Erzbistum Köln – Engagement für Bildung – Einladung zum Werkstattgespräch

17. Oktober 2018 (pek181017-wey)

Köln. Eine Schule für alle – das soll der Bildungscampus des Erzbistums Köln im Stadtteil Köln-Kalk werden. Um diesen Gedanken direkt von Anfang an umzusetzen, startet das Bistum jetzt ein Werkstattverfahren, bei dem Fachleute und Interessierte ihre Ideen für die neue Schule einbringen können.

Unter dem Titel „Schule gemeinsam entwickeln“ findet am 9. November von 17-21 Uhr ein Werkstattgespräch in den Tagungsräumen des Klarissenklosters in Köln Kalk (Kapellenstraße 53, 51103 Köln) statt. Den Auftakt bilden kurze thematische Impulse von drei Experten zu den Themen

  • „Eine Schule, viele Wege: Talente entdecken und fördern“;
  • „Schularchitektur – Räume zum Lernen“ und
  • „Gemeinsam leben und lernen in der Schule“.

Im Anschluss entwickeln die Teilnehmer in Kleingruppen daraus konkrete Ideen für die neue Schule.

Ziel ist es, die Ideen der zukünftigen Nutzer, Nachbarn und Partner direkt in das Projekt einzubinden und mit den bereits bestehenden Ideen der Experten zu kombinieren. Auf diese Weise soll schließlich eine intensiv vernetzte Schule entstehen, die Kinder und Jugendliche aus allen Gesellschaftsschichten vom Kindergarten bis in den Beruf begleitet und ihnen vielfältige Chancen eröffnet.

Anmeldungen sind bis zum 31. Oktober möglich per Mail an hedda.gierse@erzbistum-koeln.de sowie unter Tel. 0221 1642 3732.