Newsletter 2-2016

pfarr-rad

21. März 2016

Newsletter 2-2016

Mit den Ostertagen beginnt auch die neue Fahrradsaison, und pfarr-rad.de ist schon mittendrin. Ob Fahrradkreuzweg in Wuppertal, Präsenz auf der Radreisemesse des ADFC oder die erste Kirchentour mit Flüchtlingen, die Reifen sind schon warmgelaufen. Und so geht es nach Ostern auch weiter: Touren mit Flüchtlingen, eine österliche "Tour in Licht" mit dem Fahrrad, die Präsenz auf dem 100. Katholikentag in Leipzig und vieles mehr stehen auf dem Programm. Dazu gibt es auch neue Touren auf dem Portal.

Möchten auch Sie Kirchentouren oder Fahrradevents planen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir helfen Ihrem Projekt auf den Sattel! 


Frohe Ostern und herzliche Grüße

Ihr

Udo Wallraf und das pfarr-rad-Team

2. Wuppertaler Fahrradkreuzweg

Rund 30 Personen beschäftigten sich beim zweiten Wuppertaler Fahrrad Kreuzweg mit dem Leiden Christi. In diesem Jahr wurde sich zudem in besonderer Weise mit vergessenen Orten entlang der Nordbahntrasse auseinandergesetzt, die im Bezug zur NS-Zeit standen.

Ein Film von Christoph Schönbach gibt dazu einen Einblick.

https://www.medien-tube.de/video/2-Wuppertaler-Fahrrad-Kreuzweg

 

Zudem finden Sie unter folgendem Link weitere Informationen zu den vergessenen Orten

http://soli-komitee-wuppertal.mobi/wp-content/uploads/2014/12/vergessene_orte_trassentour.pdf

Radreisemesse in Bonn

Bereits zum vierten Mal waren wir bei der Radreisemesse in Bonn mit einem Stand vertreten. Gezeigt wurden die neuen programmtechnischen Entwicklungen und die insgesamt 80 Touren unseres Portals. Zudem wurden Werbematerialien wie unsere beliebten Sattelschoner und Tourenbeispiele verteilt und so neue Kontakte geknüpft.

Fahrradtour mit Flüchtlingen

Rund 30 Flüchtlinge waren dabei. Bei der ersten Tour von pfarr-rad.de in Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk Bonn wurden entlang von rund 12km verschiedene kulturelle und kirchliche Orte aufgesucht. Unter anderem die Dietkirche im Bonner Norden, das Bonner Münser, die Universität, das Beethovenhaus und das Poppelsdorfer Schloss.

An den einzelnen Stationen trugen Referenten kurze Informationen vor, die von einem Dolmetscher übersetzt wurden. Die Tour endete in St. Elisabeth in der Bonner Südstadt.

Tour ins Licht

Auch im kommenden Halbjahr bieten wir in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern spannende Touren an.

Höhepunkt im ersten Halbjahr ist die Tour ins Licht. Diese Radwallfahrt von Neuss nach Düsseldorf will neue Wege zu gehen und in Form einer nächtlichen bzw. frühmorgendlichen Tour neue Impulse zu setzen. Dabei verbindet sie spirituelle Elemente an den jeweiligen Kirchen mit Naturerfahrung und Gemeinschafterleben, das durch die Dunkelheit der Nacht, die Zeit der Morgendämmerung und den jungen lichtdurchfluteten Tag eine besondere Note bekommt. Beten, Singen, Gott suchen und finden in der Stille der Nacht und im kommenden Licht, Kirchen außergewöhnlich und anders erleben spielen dabei eine Rolle. Die Tour führt von St. Quirinus, Neuss über die Dreikönigskirche, St. Cyriakus, St. Nikolaus nach Düsseldorf-Benrath zur Kirche St. Cäcilia und wird am 23. April gefahren.

http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/kirchenmusik_kaarst/Radwallfahrt/til.html

https://www.pfarr-rad.de/touren/route/627

 

Alle Termine finden sich unter

https://www.pfarr-rad.de/termine