Gotteslob - Nr. 462 | Gotteslob - Ideen für Familien | Erzbistum Köln

Nr. 462 - Tanzen, ja tanzen, wollen wir und singen

Gespraech  Impuls

 

Zu Beginn kann ein „Schöpfungsbild“ angeschaut oder zusammen gemalt werden.
Dann überlegen sich die Kinder, welche Bewegungen zu den einzelnen „Geschöpfen“ passen. Diese werden ausprobiert und das Lied eingeübt.

 

Am Ende kann das Vorlesen des Schöpfungsberichtes aus der Bibel (Gen 1,1 bis 2,4a) stehen.

 

Tanz  Tanz

 

Die Kinder stehen im Kreis, jedes Kind ist mit einem Kostüm versehen (bei mehr als 8 Kindern wird jedes weitere Kind in eine Blume „verwandelt“). Die Hände sind durchgefasst

 

Refrain:
Tanzen, ja tanzen wollen wir und springen, tanzen vor dem Herrn. xxx
Refrain:
Tanzen, ja tanzen wollen wir und springen, tanzen vor dem Herrn. xxx
Tanzen, ja tanzen wollen wir und springen, denn fröhliche Kinder hat er gern. xxx Die Kinder hüpfen rechts herum im Kreis und klatschen am Schluss wieder dreimal in die Hände.
Strophen Je nachdem was in der Strophe benannt ist, bewegen sich die entsprechenden „Geschöpfe“ im (oder auch um) den Kreis herum, die anderen „Geschöpfe“ bleiben währenddessen stehen.

Malen_Basteln  Basteln

 

Kostüme für die verschiedenen „Geschöpfe“:

 

Schmetterling:
Aus Tonpapier DIN A2 werden Flügel geschnitten. Die Flügel werden in der Mitte gefaltet und dann gelocht (siehe Zeichnung).
Nach dem Auffalten werden durch die Löcher Gummibänder gezogen und verknotet. Die Schmetterlingsflügel können wie ein Rucksack angezogen werden

 

Schmetterling

 

 

 

 

 

Wolken:
Aus blauem Tonpapier werden Wolken geschnitten und mit einem runden Ausschnitt für den Kopf versehen. Blaue, graue oder weiße Müllsäcke mit Ausschnitt für Kopf und Arme vervollständigen das „Wolkenkostüm“.

 

Wolke

 

 

 

 


Sterne:
Aus festem Gold- oder Gelbpapier wird eine „Sternenkrone“ (siehe Zeichnung) geschnitten. Auch gelbe Müllsäcke mit Arm- und Kopfausschnitt ergeben ein „Sternenkostüm“, wenn sie am unteren Rand sternförmig ausgeschnitten werden.

 

Stern

 

 

 

 


Vögel:
Entsprechend der Schmetterlingsflügel werden Vogelflügel gearbeitet, die zusätzlich an den unteren Enden mit Gummibändern an den Handgelenken befestigt werden können.

 

Vogel

 

 

 

 

 

Bienen:
Aus gelbem Tonpapier werden Flügel geschnitten. Der obere Rand wird eingeschlagen und mit Heftklammern befestigt. Durch diesen „Tunnel“ wird ein Band gezogen, mit dem die Flügel um den Hals gebunden werden können.

 

Biene

 

 

 

 

 

Blumen:
Aus buntem Tonpapier werden Blütenkränze geschnitten und mit einem Ausschnitt für den Kopf versehen.

 

Blume

 

 

 

 


Fische:
Ein großer, aus Tonpapier geschnittener Fisch, erhält an der Rückseite Haltegriffe aus Bindfaden, so dass er von einem Kind in Wellenbewegungen getragen werden kann.

Fisch

 

 

 

 


Schwäne:
Ein ausgedienter weißer Kniestrumpf wird an der Spitze mit rotem Filzstift angemalt (Schnabel). Über den Arm gezogen und den Arm mit abgezogener Hand über den Kopf gehoben, ergibt sich ein einfacher „Schwan“. (Das zugehörige Kind könnte einen weißen
Pullover tragen oder in einem weißen großen Sack mit Arm- und Kopfausschnitt stecken).

 

Schwan