Unsere Veranstaltungen


Unsere Veranstaltungen | Praxiswerkstatt Kirchliche Seniorenarbeit 2020

Online-Workshop - „Kirchliche Seniorenarbeit in Zeiten von Corona“ - Chancen und Herausforderungen

8. und 9. September 2020, jeweils von 9.30 h bis 12.30 h

In der Seniorenarbeit stehen viele haupt- und ehrenamtlich engagierte Menschen derzeit vor vielen neuen Herausforderungen: Die notwendigen Regeln der sozialen Distanzierung beeinträchtigen das religiöse und gemeinschaftliche Leben in den Kirchengemeinden. Da gerade ältere Menschen zur Hochrisikogruppe gehören, sind herkömmliche Angebote in der Seniorenarbeit auf absehbare Zeit beeinträchtigt. Darüber hinaus gehören Freiwillige in der Seniorenarbeit häufig selber zur Risikogruppe und können sich derzeit nicht im vollen Umfang engagieren. Um Vereinsamung und Isolation gerade älterer Menschen in den Kirchengemeinden entgegen zu wirken, möchten wir gemeinsam mit Ihnen - trotz räumlicher Distanz - neue Wege in der Kommunikation und im sozialen Miteinander erproben.

Themenfelder:

  • Erfahrungsaustausch zur aktuellen Situation: Was bewegt Sie in diesen Tagen? Was liegt Ihnen auf dem Herzen? Welchen Bedarf sehen Sie?
  • Innovative Kommunikationsangebote für ältere Menschen in Zeiten sozialer Distanzierung: Welche Möglichkeiten gibt es? Welche Rolle können digitale Medien dabei spielen - Methoden und Werkzeuge? Welche innovativen Beispiele aus der Praxis gibt es?
  • Spiritualität im virtuellen Raum kennenlernen und erproben: Welche Möglichkeiten des Gebets gibt es im virtuellen Raum? Wie schafft man einen spirituellen Raum mit digitalen Medien? Virtuelles Bibel teilen kennenlernen.
  • Perspektiven für die örtliche Seniorenarbeit überlegen
     

Zielgruppe:

Ehren-und Hauptamtliche aus der Seniorenarbeit, Erwachsenenbildung, Beratung, sozialen Altenarbeit und Altenhilfe.

Referentinnen: 

  • Susanne Konzet, Referentin, ProjektWerkstatt Seniorenbildung, Bonn
  • Ute Aldenhoff, Referentin Altenpastoral

Die technischen Voraussetzungen:

Der Online-Workshop wird über eine professionell gesicherte ZOOM Plattform in Kooperation mit dem Katholisch-Sozialen Institut online durchgeführt. Sie benötigen für die Teilnahme eine stabile Internetverbindung und entweder einen funktionstüchtigen PC oder ein Laptop jeweils mit Mikrofon und Kamera. Zur Not geht technisch auch ein Tablet oder ein Smart Phone (allerdings stehen verschiedene ZOOM Werkzeuge, die hilfreich sind,  bei Smart Phones und vielen Tablets nicht zur Verfügung). Die Bedienung von ZOOM ist einfach. Nach Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen über die Nutzung der ZOOM Plattform. 

Anmeldung (die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt):

Anmeldung bis zum 20. 08.2020 per E-Mail: herchenbach@ksi.de

Der Online-Workshop ist für Sie kostenfrei.

Material zum Download

Weitere Informationen zu dieser Praxiswerkstatt finden Sie in unserem Flyer. | Zum Download...

Sie kennen sich noch nicht mit Zoom aus?

Hier finden Sie eine Linksammlung zu einfachen Erklär-Videos.

Haben Ihnen die Erklär-Videos gefallen? Hier können Sie den Verein „Wege aus der Einsamkeit“ mit einer Spende unterstützen.

FORUM Kirchliche Seniorenarbeit am Weltseniorentag

Ideen-Wirk-Raum: „Seniorenarbeit weiter denken!“

Aufgrund der gesellschaftlichen Entwicklungen wollen ältere Menschen mehr denn je ihr Leben bis ins hohe Alter aktiv, vielfältig und selbstbestimmt gestalten. 

Wie kann in Anbetracht der aktuellen gesellschaftlichen und kirchlichen Veränderungen die Seniorenarbeit weiter gedacht werden? Welche Themen und Angebote sind erforderlich? Wie sieht die Zukunft der Freiwilligenarbeit in der Seniorenarbeit aus?

Hierzu laden wir Sie in einen Denk- und Resonanzraum ein, um aktuelle Entwicklungen in den Blick zu nehmen und neue - vielleicht auch ungewöhnliche - Ideen für die kirchliche Seniorenarbeit vor Ort weiter zu denken. 

Moderation: Susanne Konzet, ProjektWerkstatt Seniorenbildung, Bonn

Ort: Maternushaus Köln

Anmeldung: altenpastoral@erzbistum-koeln.de

Termin: 1. Oktober 2020, 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Kosten: 10 Euro für Ehrenamtliche, 25 Euro für Hauptamtliche, inclusive Verpflegung

Elemente: Impulsvorträge, Workshops u.a. zu, Fundraising, Frischzelle, Engagementförderung weiter denken, Spiritualität in der Nachbarschaft. Hauskreise mit und für alte Menschen, Orts-Plan Alter. Lebenswirklichkeiten in den Blick nehmen und daraus lernen. 
Eine detaillierte Ausschreibung kann bei der Altenpastoral ab Dezember 2019 angefragt werden.

Für: Ehren- und Hauptamtliche aus der kirchlichen Seniorenarbeit, der Seelsorge, Erwachsenenbildung, Beratung, sozialen Altenarbeit und Altenhilfe, Pastorale Dienste, Interessierte. 

Als pastoraler Dienst des Erzbistums Köln teilnehmen?

Priester, Diakone, Pastoral- und Gemeindereferenten/innen und Pastoral-und Gemeindeassistenten/innen finden eine detaillierte Ausschreibung sowie Kriterien für die Teilnahme hier...

Material zum Download

Weitere Informationen zum Forum finden Sie in unserem Flyer. | Zum Download...

Dialogtag am 4.11.2020 - Gottverbunden leben - zwischen Alltagssorge und Vertrauen

Tauchen Sie ein in die vier Grundgebete und Gesänge des Lukasevangeliums

Die vier großen Gebete des Lukasevangeliums (Vater Unser, Magnificat, Benedictus, Nunc dimittis) werden von der Kirche im Stundengebet seit Jahrhunderten gebetet und gesungen.

Sie verweisen auf Gottes Zuwendung, erfahrbar mitten im Alltag. Einstimmend in diese biblischen Gebete kann auch das Schwere des eigenen Lebens von einer neuen Hoffnung durchwoben werden.

In den vergangenen Jahren hat das Erzbistum Köln Lesezeichensets zum Vater Unser, Magnificat und Benedictus herausgebracht, die einladen, sich den Gebeten neu anzunähern.

Und nun, wie der Abschluss eines Quartetts, das Nunc dimittis. Das neue Lesezeichenset wird erstmalig am Dialogtag vorgestellt und ausgegeben. Es komplettiert die Sammlung der Gebete aus dem Lukasevangelium.

Dieser Tag bietet Ihnen die Möglichkeit zu Erfahrungsaustausch und spiritueller Vertiefung. Impulsvorträge und Workshops leiten an, in die künstlerische, geistige und meditative Vertiefung zu gehen und sich dazu auszutauschen. Bringen Sie gerne Ihre eigene Bibel sowie Schreib- und Zeichenmaterialien mit.

Mit: Dr. Wilhelm Bruners, Priester im Bistum Aachen und Autor; Egbert Verbeek, Maler und Bildhauer sowie mit weiteren Referenten und Referentinnen der Erwachsenenseelsorge im Erzbistum Köln.

Eingeladen sind: Ehren- und Hauptamtliche aus der kirchlichen Seniorenarbeit, der Seelsorge, Erwachsenenbildung, Beratung, sozialen Altenarbeit und Altenhilfe, Interessierte.

Kosten: kostenfrei.

Wir freuen uns über eine Spende an die Aktion „Neue Nachbarn“.
Spendenkonto Erzbistum Köln:
Bank: Pax-Bank Köln
IBAN: DE74 3706 0193 0000 0550 50
BIC: GENODED1PAX
Verwendungszweck:  Aktion Neue Nachbarn/B

Ort: RESIDENZ am Dom, Köln

Datum: Mittwoch, 4.11.2020

Zeit: 9:00 - 16:00 Uhr

Kontakt und Anmeldung: altenpastoral@erzbistum-koeln.de | 0221 1642 1346, Alice Skuplik

Erzbistum Köln | Generalvikariat, Hauptabteilung Seelsorge, Abteilung Erwachsenenseelsorge, Marzellenstraße 32, 50668 Köln

Als pastoraler Dienst des Erzbistums Köln teilnehmen?

Priester, Diakone, Pastoral- und Gemeindereferenten/innen und Pastoral-und Gemeindeassistenten/innen finden eine detaillierte Ausschreibung sowie Kriterien für die Teilnahme hier...

Material zum Download

Weitere Informationen zu diesem Dialogtag finden Sie in unserem Flyer. | Zum Download...

Sie kennen sich noch nicht mit Zoom aus?

Hier finden Sie eine Linksammlung zu einfachen Erklär-Videos.

Haben Ihnen die Erklär-Videos gefallen? Hier können Sie den Verein „Wege aus der Einsamkeit“ mit einer Spende unterstützen.

Die Bibel als Brücke zwischen Gott und Mensch

Ähnlich wie es viele jüngere Menschen empfinden, haben auch Seniorinnen und Senioren zuweilen ein unsicheres Gefühl dabei, sich mit den Texten der Heiligen Schrift auseinanderzusetzen und dazu auszutauschen.

Doch einmal auf dem Weg, kann die Beschäftigung mit den Texten der Bibel neue Zugänge zum Glauben ermöglichen und dazu beitragen, einen hoffnungsvollen und versöhnlichen Blick auf das Leben zu werfen. In der Gruppe wird der Weg gemeinsam gegangen und die Wirkkraft des Wortes Gottes in vielfältiger Art und Weise betrachtet.

Themen und Inhalte:

  • Theoretische und praktische Impulse für die Bibelarbeit
  • Meine Lebensgeschichte und Erlebnisse mit der Bibel – früher und heute
  • Kennenlernen und Ausprobieren von Zugangswegen sowie kreative Methoden mit ausgewählten Texten
  • Gelingende Umsetzung für die Arbeit mit Gruppen und die Umsetzung im Alltag
  • Anstiften zum Lesen in der Bibel

Referentin: Gisela Beckmann, Gemeindereferentin und Regionalbeauftragte für Altenheimseelsorge in Düsseldorf und dem Rhein-Kreis-Neuss

Ort: Katholisch-Soziales Institut, Siegburg

Anmeldung: herchenbach@ksi.de

Termin: 18.11.2020 - 10:00 Uhr (ab 9.30 Uhr Stehkaffee) bis 19.11.2020 - 16:00 Uhr

Kosten: 65,- Euro für Ehrenamtliche | 185,- Euro für Hauptamtliche, inklusive Übernachtung und Verpflegung

Für: Ehren- und Hauptamtliche aus der kirchlichen Seniorenarbeit, Erwachsenenbildung, Beratung,
sozialen Altenarbeit und Altenhilfe, Interessierte.

Material zum Download

Weitere Informationen zu dieser Praxiswerkstatt finden Sie in unserem Flyer. | Zum Download...

Gottes Spuren im Alltag entdecken

Auf Anfrage organisieren wir für Sie und Ihre Gruppe „Spirituelle Tage für Menschen 55 Plus“:

In diesen drei Tagen finden Sie Zeit und Raum, die Gegenwart Gottes im alltäglichen Leben für sich neu zu entdecken. Wir orientieren uns bei dieser Spurensuche an biblischen Texten, die Lebensthemen beim Älterwerden ansprechen. So können Sie das eigene Leben in einem anderen Licht betrachten und neue Erfahrungen gewinnen.

Jede(r) sollte die Bereitschaft mitbringen, sich auf Übungen & Impulse einzulassen und offen sein, für den Austausch der Erfahrungen.

Elemente:

  • Bibelarbeit
  • Gebet
  • Stille
  • Meditation

Termin nach Vereinbarung

Moderation: Marga Dengs und Lucia Kirschbaum

Kosten je nach Tagungshaus und Bezuschussung unsererseits: 120 bis 150 Euro pro Person incl. Übernachtung und Beköstigung


Spurensuche - geistliche Wege ermöglichen und begleiten

Die Erzdiözese Freiburg lädt ältere Menschen ein, „Gottes Spuren im Alltag“ zu entdecken. Auf einem 4-wöchigen Übungsweg mit einer täglichen Besinnung am Morgen und einem Tagesrückblick, bei dem Erfreuliches und Beschwerliches in Gottes Hände gelegt wird, können ältere Menschen in eine tiefere Beziehung zu Gott hineinwachsen und neu Freude am Leben und Glauben finden.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier..