Flüchtlingsboot macht Station im Westerwald

Erzbistum Köln - Mitmachausstellung - Altenkirchen

20. Oktober 2017 (pek171020-je)

Das Flüchtlingsboot des Erzbistums Köln besucht vom 23. bis zum 29. Oktober die Stadt Altenkirchen. In der katholischen Kirche St. Jakobus Major wird das ehemalige Fluchtboot libyscher Schleuser in die Mitmachausstellung „FLUCHT beWEGt“ eingebettet. Die Ausstellung will dabei die Flüchtlinge mit ihren Schicksalen in den Blick nehmen. Die Mitmachstationen informieren nicht nur, sondern die Besucher können auch selbst aktiv werden, sich berühren lassen, beten und innehalten.

 

Die Künstlerin Jana Merkens engagiert sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe und gibt Kunststunden für traumatisierte Kinder. Für ihre Kunstobjekte stehen geflüchtete Menschen und Menschen mit Migrationshintergrund Modell und inspirieren die künstlerische Umsetzung.

 

Ab dem 30. Oktober steht das Flüchtlingsboot in St. Elisabeth Bonn. Diese letzte Station der Reise durch Kirchen und Einrichtungen des Erzbistums Köln endet am 5. November um 15 Uhr mit einem Pontifikalamt mit Rainer Maria Kardinal Woelki. Anschließend wird das Haus in die Dauerausstellung im Haus der Geschichte in Bonn integriert.

  

Station im Berufskolleg Köln vom 9.-15. Oktober

 

Weitere Informationen finden Sie auf